Archiv

Forst- und Jagdmuseum als Gastgeber

17. Oktober 2018

Das 1. Ausbildungsjahr der Waldarbeitsschule Magdeburgerforth des Landesforst Sachsen-Anhalt machte sich im Museum mit Arbeitsverfahren der Vergangenheit vertraut.

Arbeitslehrer Hartmut Otto erklärt Bodenbearbeitungstechnik, Revierförster Arno Frommfeld historische Werkzeuge für den Holzeinschlag.

Die Waldarbeitsschule Kunsterspring besuchte uns schon wie jedes Jahr im Mai.

Auch in diesem Jahr war der Tag des Waldes wieder ein voller Erfolg. Im Folgenden die Fotos und Videos. Hier finden Sie außerdem unsere Playlist auf YouTube.

Trotz des Regens am Nachmittag kämpften die Teilnehmer des Kettenwechselwettbewerbs an der Werus ES-35 um ihren Pokal!

23. September 2018 um 10 Uhr | Kirchstraße 18/19, 14828 Görzke

Wie in den vergangenen Jahren wird das Forst- und Jagdmuseum Görzke auch in diesem Jahr einen „Tag des Waldes“ durchführen, auf dem historische Maschinen und Geräte vorgeführt werden, Jäger mit ihren Hunden und Jagdhörnern für Unterhaltung sorgen und die Besucher aktiv werden können.

Unter dem Motte „60 Jahre Motorsäge WERUS ES 35“ wird ein Wettbewerb im Kettenwechseln wie bei den Waldarbeitsmeisterschaften durchgeführt. Dem Schnellsten winkt der Pokal des Töpferorts Görzke! Hier ein Beispielvideo für einen Kettenwechsel.

Veranstaltungsort: Töpferort Görzke auf dem Handwerkerhof

Wir haben wieder viel zu bieten! Höhepunkt ist diesmal der Pokalwettbewerb zu „60 Jahre Motorsäge ES 35 um 14 Uhr. Nicht verpassen!

Unser Programm:

60 Jahre Motorsäge Werus ES 35

Das erste Baujahr der Motorsäge Werus ES 35 jährt sich zum 60. Mal! Aus diesem Anlass veranstaltet das Forst- und Jagdmuseum Görzke im Rahmen vom Tag des Waldes 2018 einen Pokalwettbewerb.

Wer ist der schnellste im ganzen Land?

Kettenmontage an der ES 35

Am 23. September 2018 um 14 Uhr in 14828 Görzke (immer dem Motorsägengeräusch nach oder Kirchstraße 18/19)

Nicht verpassen!

AUSSCHREIBUNG:

Das Forst- und Jagdmuseum lud zum 23. September 2017 auf den Handwerkerhof in den Töpferort Görzke ein.

Bürgermeister Jürgen Bartlog eröffnete die Veranstaltung. Jagdhornbläsergruppen aus Stendal-Saffelde, Linthe und Magdeburgerforth begeisterten die Besucher. Der Jagdverband Belzig stellte seine Jagdhunderassen vor.

Oldtimer-Motorsägen-Sammler zeigten am Stammholz die Kraft der Sägen und Motorsägenschnitzer zauberten kunstvoll Tiere aus den Stämmen.

Die Besucher übten sich im Wurfaxtwerfen und kämpften um den Preis im Wettkampfsägen. Der Besuch des Mustang-Clubs-Berlin, der Simsonfreunde Netzen und der Zweiradfreunde Reuden-Nedlitz bereicherten das Programm.

Am 27. und 28 Mai 2017 fand im Forst- und Jagdmuseum auf dem Handwerkerhof im Töpferort Görzke das 13. Internationale Oldtimer-Motorsägetreffen statt.

Video und Galerie Motorsägentreffen

15. Mai 2017
Die Azubis der Waldarbeitsschule Kunsterspring des Landesbetriebs Forst Brandenburg besuchten im Rahmen einer Lehrveranstaltung
das Forst- und Jagdmuseum Görzke. Die Führungen geben ihnen Einblick in die vielfältigen manualen Arbeitsverfahren und die Entwicklung
der Forsttechnik zur Erleichterung der Waldarbeit. Die Veranstaltung bekommt Tradition im 1. Ausbildungsjahr. ...

Galerie Tag des Waldes 2016

Bereits zum 2. Mal organisierte das Forst- und Jagdmuseum Görzke am 24. September 2016 auf dem Handwerkerhof im brandenburgischen Töpferort Görzke den Tag des Waldes. Die Veranstaltung bot sowohl für Forstleute und Technikliebhaber wie auch für die ganze Familie viel Interessantes.

Neben Führungen durch das Museum und der Ausstellung und Vorführung von Oldtimer-Motorsägen aus Europa und Übersee konnte das Kirchner-Horizontalgatter von 1898 in Betrieb bestaunt werden. Der Verein zur Förderung der Ausbildung von Forstwirten und Forstwirtschaftsmeistern stellte sich mit alten Sägen vor. Außerdem wurden die Radtraktoren U 445 V und DFU 451 als Forstrückemaschinen vorgeführt.

Am 12. und 13. September 2015 fand im Forst- und Jagdmuseum auf dem Handwerkerhof im Töpferort Görzke der Tag des Waldes statt. Interessierte konnten Forsttechnikgeschichte live erleben, Motorsägenschnitzern bei der Arbeit zuschaun und zum Abschluss das Chorkonzert der "Prenzlauer Singvögel" in der Dorfirche genießen. Ein gelungene Veranstaltung, die Görzke auch in den kommenden Jahren bereichern wird. ...

1000 Zeichen verbleibend