Im Kessel-Verlag finden Sie unter dem folgenden Link die Fotodokumentation mit 4.260 Bildern Technik für den Wald als DVD:

https://www.forstbuch.de/produkt/technik-fuer-den-wald-dvd-mit-mehr-als-4100-bildern

[...]Viele der Ideen und Entwicklungen der Forsttechnik-Pioniere sind auch heutzutage noch präsent und bedeutsam. Sie leben insbesondere in dem technischen Erfahrungsschatz weiter, ohne dem es keine moderne Forsttechnik gäbe. Von den diversen Entwicklungsetappen bleiben häufig nur die fotografischen Dokumentationen. Wahrscheinlich ist die vom Autor Wolfram Schulz zusammengetragene Sammlung nahezu vollständig. In jedem Fall ist sie in ihrem Umfang einmalig und in ihrer Vielfalt beeindruckend. [...]für die interessierten Fachleute, im besonderen Maße für die Mitgestalter dieser Entwicklungen, sicher ein kurzweiliges Vergnügen.

Auszug:

Vorwort

Viele der Ideen und Entwicklungen der Forsttechnik-Pioniere sind auch heutzutage noch präsent und bedeutsam. Sie leben insbesondere in dem technischen Erfahrungsschatz weiter, ohne dem es keine moderne Forsttechnik gäbe. Von den diversen Entwicklungsetappen bleiben häufig nur die fotografischen Dokumentationen. Wahrscheinlich ist die vom Autor Wolfram Schulz zusammengetragene Sammlung nahezu vollständig. In jedem Fall ist sie in ihrem Umfang einmalig und in ihrer Vielfalt beeindruckend. Der fotografische Blick fällt auf eine Zeit, in der wesentliche Teile der manuellen Waldarbeit durch motormanuelle und maschinelle Verfahren abgelöst wurden. Zudem waren die Forsttechnik-Entwickler der staatlichen Forstwirtschaft in der DDR aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen besonders auf Eigeninitiative und ingenieurtechnische Kreativität angewiesen. Retrospektiv ist zu konstatieren, dass grundlegende Forschungsergebnisse an forsttechnisch relevanten Wirkpaarungen wie Radfahrwerk-Waldboden, Pflugschar-Boden oder Hobelzahnkette-Holz in einem sehr langen Zeitraum die Forsttechnik beeinflussen. Eine erheblich größere Dynamik erleben wir bei den Lösungen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Effizienz, bei den ergonomischen Parametern sowie in jüngster Zeit bei der Digitalisierung der Technik. Das Betrachten der vorliegenden Fotodokumentation bereitet für die interessierten Fachleute, im besonderen Maße für die Mitgestalter dieser Entwicklungen, sicher ein kurzweiliges Vergnügen.

Dr. Ralf GrunerFachbereichsleiter Aus- und Fortbildung, VerfahrenstechnikLandesbetrieb FORST BRANDENBURG

Kap. 1 – Forstwirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

1.1 – Schwieriger Anfang 1945, Abb. 1-12

1.2 – Wirtschaftliche Bedingungen, Abb. 1-11

1.4 – Maßnahmen der Produktionsorganisation, Abb. 1-7

1.6 – Betriebsfunk in der Forstwirtschaft, Abb. 1-13

Kap. 2 – Beitrag der Forstwissenschaft zur Mechanisierung

1 – Forsttechnikforschung in Eberswalde, Abb. 1-23

2.2 – Forsttechnische Forschung in Tharandt, Abb. 1-10

2.3 – Forsttechnisches Prüfwesen, Abb. 1-83

2.4 – Zentrales Büro für Neuererwesen, Standardisierung, Abb. 1-3

2.5 – Organisations- und Rechenzentrum, Abb. 1-7

2.6 – Kammer der Technik, WS Forstwirtschaft, Abb. 1

Kap. 3 – Entwicklung und Produktion der Forsttechnik

3.1 – Aus Industrie und Landtechnikbetrieben, 119 Abb

3.2 – Entwicklung der Forstwerstätten, 53 Abb

3.3 – VEB Kombinat Forsttechnik Waren, 197 Abb

Kap. 4 – Mechanisierung in den forstlichen Produktionsbereichen

4.1 – Die energetische Basis

4.1.1 –Traktoren, 124 Abb

1.2 – Kraftfahrzeuge, 90 Abb.

1.3 – Radlader,Mobillader, 124 Abb.

4.2 – Saatgutwirtschaft, 66 Abb

4.3 – Forstpflanzenanzucht, 187 Abb.

4.4. – Walderneuerung

4.1 – Walderneuerung auf Freiflächen

4.1.1 – Flächenräumen, 60 Abb.

4.1.2 – Flächenvorbehandlung, 76 Abb.

4.1.3 – Stockrodung, 68 Abb

4.1.4 – Bodenbearbeitung, 169 Abb.

4.1.5 – Saat oder Pflanzung, 198 Abb.

4.1.6 – Kulturpflege, 72 Abb.

4.1.7 – Jungwuchspflege,Wertastung, 36 Abb.

4.1.10 – Revitalisierungsmaßnahmen, 44 Abb.

4.2 – Unter- und Voranbau, 28 Abb.

4.4 – Forstschutz vor biotischen und abiotischen Gefahren in Beständen

4.4.1 – Forstschutz gegen Schadinsekten, 53 Abb.

4.4.2 – Waldbrandbekämpfung, 32 Abb.

4.5 – Holzernte und Holztransport

4.5.1 – Fällung und Aufbereitung im Wald

4.5.1.1 – Anfänge mit Anton & Bernhard, 36 Abb.

4.5.1.2 – Motorsägen, 260 Abb.

4.5.1.3 – Mobile Einschnittanlagen, 58 Abb.

4.5.1.4 – Entastung, 60 Abb.

4.5.1.5 – Entrindung, 63 Abb.

4.5.1.6 – Waldhackschnitzel, 85 Abb.

4.5.1.7 – Mehroperationsmaschinen, Vollernter, 90 Abb.

4.5.1.8 – Jungbestandspflege, 218 Abb.

4.5.2 – Holzrückung

4.5.2.1 – Holzrückung Mensch,Tier, 62 Abb.

4.5.2.2 – Holzrückung Standardtraktoren, 241 Abb.

4.5.2.4 – Forstrücketraktoren, 102 Abb.

4.5.2.5 – Seilkrananlagen, 94 Abb.

4.5.3 – Holztransport, 218 Abb.

4.5.4 – Forstwegebau, 104 Abb.

4.5.5 – Zentrale Holzausformung

4.5.5.1 – Holzausformungsplätze, 197 Abb

4.5.5.2 – Holzausformungswerke, 58 Abb.

4.5.5.3 – Dünnholzplätze, 58 Abb.

4.6 – Forstliche Nebenproduktion, 51 Abb.

4.6.1 – Rohharzgewinnung, 109 Abb

4.6.2 – Holzkohleproduktion, 55 Abb.

4.6.3 – Produktion von Weidenruten, 31 Abb.

4.6.4 – Sägewerke, 46 Abb.

4.6.5 – Dünnholzverarbeitung, 71 Abb.

4.6.6 – Holzbeton- und Plattenproduktion, 28 Abb.